Ausbildung in Fußreflexzonentherapie

9 Ausbildungstage, normalerweise alle 2 - 3 Jahre in der Zeit von Februar bis November

Ausbildungsinhalte

Der Kurs umfasst theoretischen wie praktischen Unterricht und das Behandeln unter Aufsicht und Korrektur.



Für wen ist diese Ausbildung gedacht?

Diesen Kurs biete ich für alle an, die durch bessere Grundkenntnisse der Anatomie und der energetischen Zusammenhänge im Körper sich selbst oder anderen helfen möchten. Außerdem richtet sich die Ausbildung an alle, die die Fußzonentherapie in ihre therapeutische Arbeit integrieren möchten.
In meinen Augen ist die Fußreflexzonenarbeit zum einen ein sehr schöner Einstieg in die energetische Arbeit und zum andern eine passende Ergänzung zu anderen Körpertherapieformen (wie Polarity oder Craniosacrale Biodynamik), da sie uns wichtige Informationen über das System unseres Behandlungspartners vermitteln kann und der Fuß uns sofort Rückmeldung gibt, ob eine Veränderung im Körper schon in den Füßen angekommen ist oder nicht.
Anatomische und physiologische Kenntnisse sind nützlich - Grundkenntnisse werden jedoch vermittelt.

Am ersten Ausbildungswochenende werden alle nötigen Kenntnisse vermittelt, um eine fußgerechte Reflexzonenarbeit durchführen zu können. Von da an können Sie als Teilnehmer regelmäßig Fußreflexzonenbehandlungen durchführen, um das Erlernte zu üben, zu festigen und mit vielen verschiedenen Füßen Erfahrungen zu sammeln.

Am Ende der Ausbildung erhält jeder Teilnehmer (bei nicht mehr als einem Fehltag) ein Zertifikat.



Termine

Ausbildungen in Fußzonenbehandlung finden alle 2-3 Jahre statt.
Dauer in der Regel von Februar - November; 9 Ausbildungstage.



Fortbildungspunkte

84 Punkte für 9 Ausbildungstage, davon 19 Punkte für das Einführungswochenende und 65 Punkte für die restlichen 7 Ausbildungstage.



Kosten

Die Kurskosten betragen 95 € pro Ausbildungstag, für alle Ausbildungstage insgesamt also 855 €. Davon ist mit der Anmeldung eine Anzahlung von 190 € fällig.



Praktische Behandlungen zu Hause

Ich empfehle jedem Ausbildungsteilnehmer während der Ausbildung einmal wöchentlich eine Fußzonenbehandlung zu geben, um das Erlernte direkt umzusetzen. Nur so bekommt man wirklich Sicherheit und das Wissen hat die Chance, aus dem Kopf in die Finger und den Bauch zu wandern, was für diese Arbeit absolut unerlässlich ist. Zwischen den Wochenenden wird es ebenfalls überschaubare Hausaufgaben geben.



          


Geschäftliches

Die Anmeldung ist für die komplette Ausbildung, also für alle neun Ausbildungstage verbindlich. Die Kursteilnehmer verpflichten sich, auch bei eventuellem Fehlen – aus welchen Gründen auch immer – die volle Kursgebühr zu entrichten; Sie können das versäumte Ausbildungswochenende dann mit der nächsten Ausbildungsgruppe kostenlos nachholen.
Das erste Ausbildungswochenende dient auch dem gegenseitigen Kennenlernen und gibt den Teilnehmern die Möglichkeit, sich davon zu überzeugen, dass der Unterrichtsstoff dem Interesse und den Fähigkeiten des Teilnehmers entspricht. Daher gibt es ausschließlich nach dem ersten Ausbildungswochenende die Möglichkeit binnen 10 Tagen von der Ausbildung zurückzutreten. In diesem Fall erhält der Teilnehmer seine erste Monatszahlung von 70 € selbstverständlich zurück. Sollte ein Teilnehmer bis zu 14 Tage vor dem ersten Wochenende zurücktreten wollen, so wird eine Gebühr von 55,- € einbehalten.
Die Ausbildung findet ab einer Teilnehmerzahl von zehn Personen für die gesamte Ausbildung statt. Für physische und psychische Veränderungen im Laufe der Ausbildung trägt jeder Teilnehmer selbst die Verantwortung.

Bankverbindung:
Badische Beamtenbank, BLZ: 660 908 00, Kontonummer: 244 8181, Kontoinhaber: Sonja Wode



Anmeldung

Die Anmeldung wird erst mit der Anzahlung von 190,- € gültig.

Anmeldung: siehe Kontakt
Anmeldeformular (PDF)